martin hiltmann
1030 vienna
austria

hiltmann.at
martin#hiltmann.at

klopstein.at   fortiddns.com
179456mail1

 

Zitate

Aus Glaukons Beschreibungen des Hoflebens in Pella hatte Philipp gelernt, daß man viel erfahren kann, wenn man nur die Gesichter der Männer bei einem Gelage beobachtet, bei dem jeder den Eindruck machen muß, als vergnüge er sich, in Wahrheit aber keiner sich auch nur einen Augenblick lang entspannen kann. Ein Mann muß ein Narr sein, um Gelage unterhaltsam zu finden, pflegte Glaukon immer zu sagen, denn sie sind doch nur das Fortspinnen von Intrigen in anderer Form. Man braucht sich nur umzusehen, um das zu begreifen.
Folge den Augen der Männer und du siehst deutlich, wie die Macht verteilt ist. Die einzigen, die sich bei solchen Anlässen wohlfühlen, sind die Diener.

(Nicholas Guild - der Makedonier)

 

I don't understand an age where meanings dissolve and all we're left with are names that last for a minute, where symbols don't symbolize anything but a marketed product, where politics and money create greatness. I'm glad to have been alive during times when this was not true: when market was not determining what food we wanted, then giving exactly what we wanted back to us, thus creating a dangerous loop, because in this vicious circle expectations are granted, not questioned or surpassed.

(Keith Jarret, January 1999, booklet for EXPECTATIONS)